Lijak

Eine dicht bewaldete Soaringkante die sich kilometerlang der Meeresbrise entgegenstellt und für zuverlässige Aufwinde sorgt. Faszinierende Karstlandschaften, ein übersichtliches Fluggebiet mit großzügigem Landeplatz – dies alles kennzeichnet den „Lijak“, das Ziel unserer Frühjahrs-Reise.

Das Fluggelände befindet sich am südlichen Ende der slowenischen Alpenausläufer in der Nähe der slowenisch italienischen Grenzstadt Nova Gorica. Das alpine Relief der julischen Alpen geht hier über in eine liebliche, mediterran anmutende Landschaft.

Zu dieser Jahreszeit stellen sich die besten Streckenflugbedingungen entlang des Reliefs Richtung Südosten ein. Die Luft ist klarer und trockener im Vergleich zu den gewitteranfälligen Sommermonaten, die Thermik mitunter kräftig und hoch reichend. Dennoch ist diese Ausfahrt auch für weniger Geübte und Thermikanfänger geeignet, denn am frühen Vormittag fliegt man in der Regel durch noch ruhige Luft und in den Stunden vor Sonnenuntergang werden die Aufwinde wieder gleichmäßiger und gemütlicher. Wer während der thermisch aktiven Tageszeit starten möchte, sollte die Rückwärts-Aufzieh-Technik gut und sicher beherrschen und über Erfahrungen im Thermikfliegen verfügen. Das Gelände ist auch äußerst geeignet für Drachenflieger…Dachträger auf unserem Shuttle sind vorhanden.

Und sollte mal die Bora toben (föhnartiger Fallwind der in den slowenischen und kroatischen Küstenregionen auftreten kann), dann gibt es in der umliegenden Gegend genügend Attraktionen um sich die Zeit zu vertreiben…die berühmten Höhlen von Postojna, die Mittelmeerküste, Bummeln und Schlemmen in Gorica, Paddeln auf der wunderschönen Soca, Wandern im Triglav Nationalpark, zu wild romantischen Wasserfällen oder zur beeindruckenden Soca-Quelle.

Unterbringung und Verpflegung

Wir übernachten auf dem Weingut Malovscevo im Örtchen Šempas nahe bei Nova Gorica. Wir haben Halbpension gebucht.
Preis im Doppelzimmer 46,50 €. Einzelzimmer mit Aufschlag von 10 – 20 € die Nacht begrenzt möglich.

Unterkunft

Remec – Garbari
Vitovlje 68
5261 Šempas
Webseite – Hotel

Transfer

Die An- und Abreise, sowie der Transfer zu und in den Fluggeländen vor Ort erfolgt in Miet-Kleinbussen. Für An- und Abreise fallen 60 € an, diese sind nicht in den Buskosten enthalten. Der restliche Kostenbeitrag für Busmiete und Sprit- bzw. Mautkosten ist abhängig von der Teilnehmerzahl und den Belegen von Tanken und Maut. Erfahrungsgemäß liegen die anteiligen Buskosten für diese Ausfahrt bei ca. 180 € pro Teilnehmer.

Versicherungen

Für den Fall einer Erkrankung bzw. eines Unfalls, empfehlen wir den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport, z.B. im Rahmen einer ADAC-Plus-Mitgliedschaft.

Wir weisen ausdrücklich auf unsere Reise-AGB´s hin.

Betreuung

Dieter Ladmann und Matthias Dold

Betreuungsgebühren

540€